Fuß raus, Gas auf – Enduroseries Treuchtlingen

Am Wochenende war es nun also so weit. Das für uns erste Rennen in diesem Jahr stand auf dem Plan. Wie angekündigt versammelten sich über 400 Zweiradbegeisterte aus allen möglichen Disziplinen zum gemeinsamen Kräftemessen in Treuchtlingen im Altmühltal ein. Unter ihnen große Namen wie Michael Prokop (4X Weltmeister), Rene Wildhaber (Enduro Legende), Nicolas Lau (XC Profi und neuer Enduro Top-Favorit). Wie es bei den richtig schnellen Jungs gelaufen ist kann man mittlerweile überall im Netz nachlesen. Deswegen hier die ganze Geschichte aus unserer Sicht.

Nach einer kühlen und äußerst nassen Anreise aus dem Thüringer Wald waren wir doch sehr verwirrt als, entgegen aller Vorhersagen, der Boden in Treuchtlingen sich nahezu trocken zeigte und sogar die Sonne aus der grauen Masse der Wolken hervorschaute. Nach kurzer Suche war die restliche Bande aus Schweinfurt gefunden und die Räder und Ausrüstung wurden startklar gemacht.

Tobias und Michi beim Training © ndurolife.com

Bereits im Training traf man wieder viele Bekannte und so war die Stimmung gleich bestens und es gab eine Menge zu erzählen. Radeln und eine gute Zeit zusammen haben – das macht das Endurofahren aus – einfach jedem geht es dabei genauso. Gleichzeitig wurden natürlich die 6 Stages schon genau unter die Lupe genommen. Sie boten wirklich alles von steil, rutschig, steinig und wurzlig bis hin zu flachen und ausdauernden schmalen Pfaden. Alles auf einem technisch anspruchsvollen Niveau. Wir waren durchaus überrascht, hatten aber gut Spaß mit den herausfordernden Bedingungen und so gab es bereits im Training die ersten Platten zu bestaunen ;)

Tobias © Martin Beckers

Nach der abgeschlossenen Trainingsrunde sitzt man dann entspannt bei Pizzeria La Piccola (sehr zu empfehlen) mit Freunden bei Bier und leckerem Essen und schaut nichtsahnend auf das Macbook von Nils, den wir im Training durch Allgäu-Local Tommy kennengelernt haben. WordPress, NDuroLife Aufkleber, mhhh – ah alles klar.. Wie klein die Welt doch ist, der Betreiber des klasse Enduro&Radsport Blogs NDuroLife (Auf jeden Fall einen Besuch wert!). Den Abend ließen wir dann entspannt bei noch etwas mehr Hopfenbrause ausklingen.

© ndurolife.com

Der Sonntagmorgen traf einen von uns ganz besonders hart. Hannes musste, aufgrund von angesammelten Punkten aus der letztjährigen Saison, bereits um 8:45 an den Start. Während wir uns also nochmal im gemütlichen Bett umdrehten, war er schon dabei zu frühstücken. Für Tobs, Michi und mich ging es ganz entspannt erst gegen 12 Uhr auf die Piste.

© Christoph Bayer / christophbayer.net

Die ersten Profis trafen in diesem Moment bereits im Ziel ein. Markus Klausmann und Nicolas Lau berichteten von einer sehr nassen und schwierigen ersten Stage, was dem Regen letzter Nacht geschuldet war. Wir standen gerade am Start und freuten uns schon auf das, was da kommen sollte…

Michi © Martin Beckers

Stage 1 war dann doch trockener als beschrieben. Ein Vorteil der späten Startzeit. Wir kamen alle gut durch bis auf Tobs, der sich kurzerhand auf die Nase legte, jedoch ohne Folgen. In den weiteren technischen Stages 2 und 3 gab es hier und da ein paar kleine Steher und Fahrfehler, sowie leider einen Platten bei Michi. Die sehr tretlastige fünfte Stage forderte dann nochmal alle Körner bevor es mit Stage 6 noch einmal sehr spaßig wurde. Im Ziel angekommen hatten alle eine dickes Grinsen im Gesicht und waren einfach happy über die guten Trails, die ausgeblieben Stürze und Defekte.

Andi © Martin Beckers

Für Hannes hieß es am Ende Platz 85, Tobias landete auf 117, Michi trotz Platten auf 157 und ich ordnete mich auf 146 ein. Angesichts des stark besetzten Fahrerfeldes waren alle halbwegs zufrieden mit den Ergebnissen für das erste Rennen der Saison. Weiter geht es für uns dann mit dem Mad East in Altenberg und der Enduroseries in Willingen.

Hannes © Martin Beckers

Bewegte Bilder gibt es zunächst hier von den Nürnberger Nachrichten und von Lars Veenstra. Mein GoPro Video der einzelnen Stages wird noch folgen. Viel Spaß.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Fuß raus, Gas auf – Enduroseries Treuchtlingen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s